Grundsätzliche Überlegungen vor dem Hundekauf

- Sind sie bereit die nächsten 10-15 Jahre die Verantwortung für ein Hund zu übernehmen?

- Ein Hund kann grundsätzlich 3-5 Stunden (maximal!!!) allein gelassen werden. Dies gilt jedoch nicht für Welpen. Eine Berufstätigkeit, die mehr als 5 Stunden umfasst, schliesst eine verantwortungsvolle Hundehaltung aus. Gerade weil sie tierliebend sind, sollte in diesem Fall auf einen Hund verzichtet werden.

- Hunde brauchen viel Bewegung und Beschäftigung. Haben Sie genügend Zeit, Lust und Geduld für tägliche Beschäftigung und Erziehung?

- Ist niemand in ihrer Familie allergisch auf Hunde? Auch wenn der Lagotto nicht oder kaum haart, können die Hunde trotzdem allergische Reaktionen auslösen? Vorher beim Arzt abklären lassen.

- Dürfen Sie in einer Mietwohnung einen Hund halten?

- Wer betreut ihren Hund bei Krankheit, Unfall, Ferien u.s.w

- Finanzielles einkalkulieren. Tierarzt, Futter, Spielzeug, Hundebett, Leinen, Halsband, Erziehungskurse, Ferien. Der Anschaffungspreis ist dabei noch das wenigste.

Was muss man als Hundehalter sonst noch beachten?

Registrierung bei Amicus
Wenn Sie ihren Welpen übernehmen sollte er schon gechipt und bei Amicus registriert sein.
Sie müssen bei ihrer Gemeinde ihren Hund anmelden. Mit der ID Nr. die sie von ihrer Gemeinde erhalten, kann der Züchter den Hund bzw. Welpen auf ihren Namen eintragen lassen.

Hundesteuer
Jeder Hund muss bei seiner Gemeinde angemeldet werden.